Nachhaltigkeit

Das Problem...

420 Millionen verlorene Golfbälle pro Jahr.

Im Durchschnitt verliert ein Golfer 3-4 Bälle pro Runde. Im Jahr sind das mehr als 420 Millionen Golfbälle weltweit. Ob im Wasser, im Gebüsch oder im hohen Gras - es gibt viele Plätze, wo ein Ball nach dem Schlag landet. Das Problem: Der Großteil von ihnen wird nicht wieder gefunden.

Zwar sind die Bälle klein, aber aufgrund ihres Materials eine große Belastung für unsere Natur. Ein Golfball besteht aus einer äußeren Kunststoff-Schale mit mehrschichtigen Kernen aus synthetischem Kautschuk und teilweise Flüssigmetallen.

Je nach Art des Balles dauert es bis zu 1.000 Jahre bis er vollständig abgebaut wird. Hinzu kommt, dass dabei giftige Stoffe freigesetzt werden, die auf Kosten der Umwelt gehen.

...unsere Lösung

Aus Abfall werden neue Golfbälle.

Gemeinsam mit unseren Partnern sammeln wir verlorene Golfbälle von Golfclubs in ganz Europa ein. Die Bälle sortieren wir nach Qualität. Relativ neue Golfbälle wandern direkt in den Second-Hand-Verkauf.

Beschädigte und alte Bälle landen normalerweise im Müll. Hier kommen wir ins Spiel: Wir verarbeiten die beschädigten Bälle und bereiten den Kern neu auf. Eine neue Außenschicht wird hinzugefügt und die tomorrow Golfbälle sind geboren.

Der Vorteil: Auf diese Weise sparen wir Ressourcen, genauer gesagt rund 39 Gramm neuen synthetischen Kautschuk pro Ball. Das sind fast 90% des Gewichts eines Golfballs. Gleichzeitig tragen wir dazu bei, unsere Seen, Flüsse und Meere sauber zu halten.

Play today. Care about tomorrow.

Golfbälle kaufen

Tees aus Bambus

Stabil, biologisch abbaubar und ohne Plastik.

Leider haben herkömmliche Golftees, die üblicherweise aus Hartholz oder aus Kunststoff hergestellt werden, beide ihre Nachteile.

Deshalb setzen wir bei tomorrow golf auf Tees aus Bambus. Sie sind eine großartige Lösung, da sie Nachhaltigkeit und Funktionalität perfekt kombinieren. Denn sie sind äußerst stabil, biologisch abbaubar und komplett ohne Plastik.

Bambus hat aber noch mehr zu bieten: Er wächst äußerst schnell, manche Arten bis zu 40 mm pro Stunde. Außerdem produziert er 35% mehr Sauerstoff als Bäume. Und wird die Pflanze geerntet, wachsen aus ihrem Wurzelsystem immer wieder neue Triebe nach.

Fest steht: Für uns die deutlich bessere Wahl.

Plastikfreie Verpackung

Auch die äußeren Werte zählen.

Bei unserem Starter Pack setzen wir auf eine Verpackung, die zu 35 % aus grasbasiertem Papier und zu 65 % aus recycelter Pappe besteht. Dadurch können wir den Wasser- und Energieverbrauch drastisch reduzieren. Außerdem muss dafür kein einziger Baum gefällt werden.

Wir verzichten auch ganz bewusst auf die typische 3er Schachtel. Damit sparen wir unnötigen Verpackungsmüll ein.

Unterstütze unser Konzept!

Zu den Produkten

Klimaneutraler Versand

Wir kompensieren unsere CO2-Emissionen.

Bei jeder Zustellung unserer Pakete werden CO2-Emissionen verursacht.

Deshalb kompensieren wir für jede Bestellung die Menge an CO2, die in die Atmosphäre gelangt. Dabei unterstützen wir das zertifizierte Schutzprojekt Acapa im kolumbianischen Regenwald.

Hergestellt in Europa

Regionale Produktion ist die Zukunft.

Golfbälle werden fast ausschließlich in Südostasien produziert. Unter Arbeitsbedingungen, die oft nicht mit dem zu vergleichen sind, was wir uns hier erwarten.

Bis zum ersten Abschlag, haben diese Bälle eine lange Reise hinter sich und bereits tausende Kilometer zurückgelegt. Das muss einfach nicht sein.

Wir wollen die europäische Wirtschaft unterstützen, lokale Arbeitsplätze sichern und Transportemissionen reduzieren.

Deshalb ist tomorrow golf zu 100% europäisch, von der Idee bis zur Produktion.